orientalischer-blattsalat-vegan-kichererbsen-karotten-pistazien-9992
Rezepte

Orientalischer Blattsalat mit Kichererbsen und Tahin-Zitronen-Dressing

Zuerst war das Dressing. Bei einem simplen Mittagessen habe ich ohne viel zu überlegen Tahin, Zitronensaft und Garam Masala zusammengemischt. Als ich den ersten Bissen nahm, war ich begeistert von diesem Dressing und wusste, dass ich es wieder machen würde. Dann kam der Blattsalat. Überall kann man jetzt regionalen biologischen Salat einkaufen in allen Farben und Formen. So beschloss ich, das Dressing mit einem Blattsalat zu kombinieren. Nach und nach kamen die weiteren Zutaten hinzu, bis das Gericht komplett war. Dieser orientalische Salat hat so viele intensive Geschmäcker, die hervorragend zusammenpassen. An einem warmen Sommertag ist er das perfekte Mittagessen. Du kannst ihn problemlos am Vortag zubereiten und dann zur Arbeit nehmen. Ich empfehle dir, ein sonniges Plätzchen zu suchen und ihn im Freien zu geniessen. 😉

Hier das Rezept:

Zuerst musst du die Kichererbsen über Nacht einweichen. Koche sie anschliessend mit neuem Wasser und ohne Salz. Sobald sie gekocht sind, kannst du sie in einer Bratpfanne mit 1 TL Bratöl und 1 TL Salz anbraten. Sie sollten knusprig und glänzend werden.

Während die Kichererbsen am Kochen sind, kannst du die Zwiebel hacken und die Karotten in feine Scheiben schneiden. Zusammen brätst du dies in einer Bratpfanne mit 1 EL Bratöl und 1 TL Salz gut an.

Schäle die Pistazien, röste die Rosinen auf niedriger Stufe in einer Bratpfanne und hacke die Petersilie.

Für das Dressing musst du zuerst die Zitrone pressen. Falls du es nicht so sauer möchtest, kannst du auch nur eine halbe Zitrone und dafür etwas mehr Wasser benutzen. Leere den Zitronensaft in ein Glas. Danach gibst du das Tahin dazu. Rühre gut um, sodass eine homogene dickflüssige Masse entsteht. Anschliessend kannst du 4 EL Wasser, 1 TL Salz und 1 EL Garam Masala dazumischen. Im Artikel zu unserer würzigen Bohnenpfanne erklären wir dir, was Garam Masala ist und wo du es kaufen kannst.

Nun kannst du den Salat waschen und zerkleinern. Fülle ihn in vier Teller. Natürlich kannst du ihn auch auf mehr als vier Teller verteilen, falls du kleinere Portionen wünschst.

Auf jeden Salat kommt zuerst das Dressing. Anschliessend belegst du ihn mit den Karotten und den Kichererbsen. Streue die gerösteten Rosinen, die Pistazien, die Petersilie und den Schwarzkümmel darüber.

So wunderschön und bunt sieht der fertige Salat aus.


ORIENTALISCHER BLATTSALAT MIT KICHERERBSEN UND TAHIN-ZITRONEN-DRESSING

glutenfrei, laktosefrei, sojafrei, pflanzlich (vegan)

für 4 Personen

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit:

Zutaten:

Für den Salat

  • 150 g Kichererbsen
  • 1 EL und 1 TL Bratöl
  • 1 grosser Blattsalat
  • 4 Karotten
  • 4 EL Rosinen
  • 4 EL Pistazien (geröstet und gesalzen)
  • 1 TL Schwarzkümmel
  • 1 Bund frische Petersilie

Für das Dressing

Rezeptzusammenfassung:

  1. Weiche die Kichererbsen über Nacht ein. Koche sie in neuem Wasser ohne Salz. Danach brätst du sie in einer Bratpfanne mit 1 TL Bratöl und 1 TL Salz.
  2. Hacke die Zwiebel und schneide die Karotten in feine Scheiben. Beides kannst du in einer Bratpfanne mit 1 EL Bratöl und 1 TL Salz gut anbraten.
  3. Schäle die Pistazien, röste die Rosinen auf niedriger Stufe in einer Bratpfanne und hacke die Petersilie.
  4. Presse die Zitrone und gebe den Saft in ein hohes Glas. Gebe das Tahin dazu und rühre gut um. Anschliessend mischst du 4 EL Wasser, das Garam Masala und 1 TL Salz dazu.
  5. Nun kannst du den Salat waschen und zerkleinern. Fülle ihn in vier Teller. Auf jeden Salatteller kommt zuerst das Dressing. Danach belegst du ihn mit den Karotten und den Kichererbsen. Streue die gerösteten Rosinen, die Pistazien, die Petersilie und den Schwarzkümmel darüber.

Hier kannst du das Rezept gratis als PDF downloaden:

PDF Rezept downloaden

Bist du ein Salatfan oder nicht? Wie gefällt dir diese orientalische Kreation?

Liebe Grüsse

Lisa

P.S. Falls dir das Rezept gefällt, freuen wir uns über Shares und Likes.

Jetzt für Workshops anmelden

Auf welche E-Mail-Adresse sollen wir dir das Rezept zusenden?



Verwandte Artikel

6 Kommentare

  • Antworten Carola 28. Juni, 2016 at 00:11

    Wie kann ich das Rezept downloaden. Wenn ich die Adresse eingebe, sagt das System, dass ich schon auf der Liste stehe. Ja, ich bin ja im Verteiler. Aber anders kann ich das Rezept ja nicht herunterladen. Könnt Ihr helfen?

  • Antworten Dominik Inal 29. Juni, 2016 at 09:28

    Die Fotos & das Rezept sind ja der Börner! Yummy!

    • Antworten Lisa Bischofberger 30. Juni, 2016 at 13:10

      Lieber Dominik. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Freut mich sehr, dass dir die Fotos und das Rezept gefallen!! 🙂

  • Antworten ingrid bieringer 7. Juli, 2016 at 17:11

    Hallo, der Orientalische Blattsalat ist einfach nur genial, ein Genuss. Vielen Dank für so tolle Rezepte.

    • Antworten Lisa Bischofberger 9. Juli, 2016 at 21:37

      Liebe Ingrid, vielen Dank für deinen motivierenden Kommentar! Es freut mich sehr, dass dir die Rezepte gefallen. 🙂

    Leave a Reply