hotel-swiss-restaurant-vegan-review-11
Andere Restaurants

Hotel Swiss in Kreuzlingen

Wir wurden zur Übernachtung und zu einem 5-Gang Gourmet Dinner im Hotel Swiss im Bodensee-Städtchen Kreuzlingen eingeladen. Das Hotel Swiss ist das erste und einzige 100% vegane Hotel in der Schweiz. Dies gilt für das Essen sowie für die Textilien und die Körperpflegeprodukte der Badezimmer. Am Freitagabend wird vom Betreiber und Spitzenkoch Raphael Lüthy und seinem Team jeweils das erwähnte 5-Gang Gourmet Dinner angeboten, bei dem auch einzelne Gänge bestellt werden können. Wir waren gespannt.

Hier unser Review zum Abendessen im Hotel Swiss in Kreuzlingen.

hotel swiss
Hauptstrasse 72
8280 Kreuzlingen
info@hotelswiss.info
+41 (0)71 677 80 40

Qualität  
Wir hatten bei unserem Besuch das gesamte 5-Gang Menü. Das Menü überzeugte nicht nur mit den sehr guten und neuen Geschmäckern, sondern auch, wie du weiter unten im Artikel sehen wirst, mit der sehr schönen und kreativen Anrichtung der Gerichte. Das Menü beinhaltet eine kalte Vorspeise, eine Suppe, eine warme Vorspeise, eine Hauptspeise und ein Dessert. Zudem wurde uns vor der ersten Vorspeise ein Amuse-Bouche serviert, welches gratis als Appetitanreger aufgetischt wird. Dies bestand aus einem Brotkorb und der Trilogie des Hauses, bestehend aus Olivenpaste, Olivenöl und Margarine. Die köstliche Olivenpaste, welche an den Geschmack des Meeres erinnerte, war mein absoluter Favorit. Als Apéritif können zudem verschiedene Cocktails bestellt werden. Wir haben uns für einen süsslichen Languedoc Weisswein entschieden. Die Weinkarte enthält eine erlesene Auswahl veganer Weine. Die Gänge waren schmackhaft und schön verziert. Zum Dessert gab es ein Dessertvariations-Platte, welche mit einer Glacé, einer Mousse, Früchte und verschiedenen Torten- und Kuchenstücken überzeugte. Das Hotel Swiss ist bestrebt, 90% ihrer Produkte regional einzukaufen. Bei unserem Besuch waren jedoch auch einzelne Produkte dabei, welche bei uns saisonal nicht erhältlich sind. Wie ihr wisst, ist mir bei einem Essen auch die Menge sehr wichtig. Die einzelnen Gänge sättigten sehr gut und man braucht nicht alle 5 Gänge zu nehmen, um gut gesättigt zu Abend zu essen, was ich sehr sympathisch fand. Wir hatten zwischen den Gängen auch genug, Zeit um ein bisschen zu verdauen und Platz für den nächsten Gang zu schaffen.

Service  
Wir wurden von der äusserst liebenswürdigen Serviceangestellten sehr angenehm durch den Abend geführt. Vor jedem Gang wurde uns sorgfältig erklärt, was wir auf dem Teller hatten, was unseren Appetit sehr anregte. Bei der Getränkeauswahl war sie uns ebenfalls sehr behilflich, da sie die angebotenen Weine gut kannte und uns zu unserem Geschmack passende Weine vorgeschlagen hatte. Zwischendurch erzählte sie uns von der spannenden Geschichte des Hotels und wir lernten viel über die Hintergründe. Wir hatten das Gefühl, sehr gut aufgehoben zu sein, und es wurde voll und ganz auf uns eingegangen.

Ambiente  
Der Essaal war wunderschön eingerichtet. Der rote Teppichboden machte dazu einen sehr edlen Eindruck. Jeder Tisch war sehr gross und wir hatten viel Platz für uns beide. Entlang den Wänden hängen Gemälde von berühmten historischen Personen und Schriftstellern, welche vegetarisch lebten, mit kleinen Zitattafeln zu Ihrer Ernährungsform. Darunter sind Albert Einstein, Abraham Lincoln, Leonardo da Vinci und weitere Persönlichkeiten. Das jeweils zu den Gängen passende schöne Geschirr trug ebenfalls sehr zum schönen Ambiente bei. Definitiv ein guter Ort für ein Date zu zweit oder für ein Essen mit der Familie.

Preis  
Im Hotel Swiss bezahlt man für jeden Gang je CHF 16.-. Es steht jedem Gast frei, die Gänge zu wählen, die ihn interessieren. Dies macht es möglich, mit nur einem Gang eher einfach zu essen und mit allen 5-Gängen ein komplettes Gourmet-Dinner zu geniessen. Auch bei der Weinauswahl steht es einem frei, sich für eher günstigere oder eher teurere Weine zu entscheiden, was sehr sympathisch ist.


So sah die Karte am Abend unseres Besuchs aus.


Der Speisesaal mit den Gemälden berühmter vegetarisch lebender historischer Personen.


Amuse-Bouche.


Roter Quinoasalat mit Randen und Zucchetti mit Tomatenmousse und Thai Basilikum als kalte Vorspeise.


Bohnensuppe mit Lavendel und Gemüserollen.


Belugalinsen mit Federkohl sowie Lauchgemüse und gebratenen Kartoffeln zur Hauptspeise.


Weizenpiccata auf Pilzpasta mit Gemüse und gebackenem Kürbis.


Die Dessertvariations-Platte.

Am Morgen danach gab es im Hotel ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Darunter war auch ein köstlicher roher Monhkuchen zu finden, von dem wir am Vorabend ein Stückchen zum Dessert hatten. Dazu gab es verschiedene frisch gepresste Fruchtsäfte, Bio-Tee und Kaffee.



Mein Frühstücksteller mit meinen Favoriten des Buffets.

Hier ein Ausschnitt unserer Instagram Story.

Kennst du das Hotel Swiss in Kreuzlingen? Dann hinterlasse doch einen Kommentar mit deinen Endrücken. Das ist wertvoll für uns und die anderen Leser.

Liebe Grüsse
Prosper

P.S. Falls dir der Artikel gefällt, freuen wir uns über Shares und Likes.

Verwandte Artikel

Keine Kommentare

Leave a Reply