Rezepte

Cremige Heisse Schokolade mit Haselnuss

Seit Silvester ist schon vieles passiert. Wir hatten ein sehr gelungenes to Real Life Gourmet Dinner in Bern. Herzlichen Dank nochmals an alle, die gekommen sind! Ausserdem habe ich soeben eine Ausbildung als Babymassage-Kursleiterin abgeschlossen, wir sind voll in der Planung des Umzugs in eine neue Stadt und die Vorbereitungen für den grossen Brunch nächsten Sonntag sind auch am Laufen. Doch irgendwie stehen wir immer noch am Jahresanfang. Es kann noch so vieles kommen. Ist das nicht genial? Ich habe für dieses Jahr ein sehr gutes Gefühl. Ich glaube, dass mehrere wunderbare Ereignisse geschehen werden.

Mein grösstes Learning des letzten Jahres ist allerdings, dass sowieso alles gut kommt, wenn ich eine positive Einstellung habe und die Sachen gelassen angehe. Von meiner Uni-Abschlussarbeit, die ich mit dem 80/20-Prinzip geschrieben habe, hat euch Prospi ja bereits erzählt. Auch unsere Hochzeit im September war ein tolles Beispiel für dieses Learning. Ich habe mich bewusst in einen positiven Vibe gebracht und mir vorgenommen, dass ich den besonderen Tag geniesse, ohne den Anspruch zu haben, dass alles perfekt wird. Selbst wenn das Festzelt einstürzen und ein grosser Regen beginnen würde, könnte ich diese Situation akzeptieren und weiterfeiern. Es ist schlussendlich nichts eingestürzt und das Wetter war traumhaft. Aber diese Einstellung hat mir erlaubt, alles so zu nehmen, wie es kam, und einen absolut magisches und unvergessliches Fest voller Liebe und positiver Energie zu geniessen. Denn natürlich kam nicht alles wie geplant. Es war unperfekt perfekt. Und so ist das Leben. 

Freut ihr euch auch zu erfahren, was 2018 alles für euch zu bieten hat?

Einen genussvollen Moment könnt ihr euch selber bereiten, indem ihr in 5 Minuten die vegane, vollwertige und extrem leckere Heisse Schokolade zubereitet, deren Rezept ich heute mit euch teile. Ich mache derartige Heissgetränke jeweils mit unserem Blender. Doch da nicht alle einen leistungsstarken Blender zu Hause haben, habe ich extra noch eine Version kreiert, die ihr mit einem gewöhnlichen Pürierstab zubereiten könnt.

Falls ihr den Haselnussgeschmack nicht mögt und lieber eine «neutralere» Heisse Schokolade möchtet, könnt ihr die Haselnüsse resp. das Haselnussmus einfach mit Cashews resp. Cashewmus ersetzen. Wer eine Nussallergie hat, könnte ausprobieren, wie das Rezept mit Sonnenblumenkernen statt Nüssen schmeckt. Ebenfalls ist es möglich, nur eine oder zwei Datteln zu verwenden, um die Heisse Schokolade weniger süss zu machen. Flüssiger wird sie, indem man nach Belieben mehr Wasser hinzufügt.

Version 1: mit Blender

Das sind die Zutaten, die du für die Version mit einem guten Blender benötigst. Alles sehr gesund!

Optional kannst du die Cashews über Nacht einweichen und das Einweichwasser danach wegleeren. So werden sie leichter verdaulich und die Nährstoffe können besser aufgenommen werden.

Röste die Haselnüsse einige Minuten auf mittlerer Stufe in einer kleinen Bratpfanne.

Währenddessen kannst du 250 ml Wasser erhitzen. Gebe das heisse Wasser sowie alle Zutaten mit einer Prise Salz in den Blender.

Püriere und geniesse!

Version 2: mit Pürierstab

Und hier die Zutaten, die du für die Version mit dem Pürierstab brauchst. Grundsätzlich genau dasselbe – die Nüsse wurden einfach schon im Voraus püriert.

Gebe alle Zutaten in ein hohes Gefäss.

Füge eine Prise Salz und 250 ml Wasser hinzu und püriere das Ganze.

Bringe diese Flüssigkeit unter ständigem Rühren kurz zum Kochen. Anschliessend pürierst du nochmals, bis es keine Dattelstücke mehr hat und alles homogen ist. Schon kannst du geniessen!

CREMIGE HEISSE SCHOKOLADE MIT HASELNUSS

laktosefrei, sojafrei, pflanzlich (vegan), glutenfrei, zuckerfrei

für 1 Person

Schwierigkeitsgrad: sehr einfach

Zubereitungszeit:

Version 1 – mit Blender

Zutaten:

  • 40 g Cashews
  • 20 g Haselnüsse
  • 60 g Datteln (entsteint, das entspricht ca. 3 Medjool Datteln)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1/4 TL Vanille

Rezeptzusammenfassung:

  1. Optional kannst du die Cashews über Nacht einweichen und dann das Einweichwasser wegleeren.
  2. Röste die Haselnüsse einige Minuten auf mittlerer Stufe in einer Bratpfanne.
  3. In der Zwischenzeit erhitzt du 250 ml Wasser.
  4. Gebe alle Zutaten, das erhitzte Wasser und eine Prise Salz in den Blender und püriere.

Version 2 – mit Pürierstab

Zutaten:

  • 40 g Cashewmus
  • 20 g Haselnussmus
  • 60 g Datteln (entsteint, das entspricht ca. 3 Medjool Datteln)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1/4 TL Vanille

Rezeptzusammenfassung:

  1. Gebe alle Zutaten zusammen mit 250 ml Wasser und einer Prise Salz in ein hohes Gefäss und püriere.
  2. Bringe das Ganze unter ständigem Rühren in einem kleinen Topf zum Kochen.
  3. Püriere nochmals.

PDF Rezept downloaden

So einfach kannst du die unserer Meinung nach ganz klar leckerste Heisse Schokolade zaubern!
Geniesst die Heisse Schokolade und geniesst das Leben! 🙂

Liebe Grüsse

Lisa

P.S. Falls dir das Rezept gefällt, freuen wir uns über Shares und Likes.

Auf welche E-Mail-Adresse sollen wir dir das Rezept zusenden?



Verwandte Artikel

Keine Kommentare

Leave a Reply